Pinterest-SEO: Keyword-Recherche und weitere Tipps zur Optimierung

Für die Bildersuchmaschine Pinterest kann man so einiges optimieren, um in der Suche besser gefunden zu werden. Das nennt sich dann Pinterest-SEO. Diese funktioniert etwas anders als z.B. für Google oder andere Suchmaschinen und doch gibt es ein paar Gemeinsamkeiten. SEO heißt übrigens ausgeschrieben Search Engine Optimization oder auf Deutsch Suchmaschinenoptimierung.

Im Beitrag Leser und Kunden gewinnen mit Pinterest: Tipps & Beispiele findest du eine Einführung zum Thema Pinterest. Ich habe dort schon viele Punkte genannt, die auch für Pinterest-SEO wichtig sind wie z.B.:

 

➼ Business-Account erstellen

  • Dein Account wird dadurch von Pinterest als wichtiger eingestuft.
  • Außerdem erhältst du Zugriff auf Pinterest Analytics und du kannst Werbung schalten.

➼ Hochwertige Pins im richtigen Format verwenden

➼ Pins erstellen, die zum Klicken anregen

 

Weitere wichtige Tasks für Pinterest-SEO

➼ Regelmäßig pinnen

  • Optimal ist täglich
  • Fremde Pins sind erlaubt, aber pinne so viel eigenen Content wie möglich.

➼ Pinterest liebt frischen Content

  • Erstelle so oft es geht neue Inhalte
  • Fresh Content = Neue Pins mit anderen Bildern, Schrift, Titel und Beschreibung
  • Verlinke verschiedene URLs von deiner Website.
  • Easy geht das mit einem Blog: 3 bis 5 Pins pro Blogartikel sind eine gute Zahl
  • Später kann man auch neue Pins zu den alten Posts mit geändertem Layout erstellen.

➼ Pins auf relevante Boards verteilen

  • Neueste Empfehlung: Einen Pin auf maximal 10 verschiedene Boards pinnen.
  • Gruppenboards sind nicht mehr so relevant wie früher, aber trotzdem noch hilfreich.

➼ Eigene Website verifizieren

➼ Themenrelevante Boards anlegen

 

Verwendung von Keywords bei Pinterest

Relevante Keywords im Pin-Titel und in der Pin-Beschreibung unterbringen

Keywords für Pinnwände (Boards) und Board-Beschreibung verwenden

Keywords sind auch im Name des Accounts und der Profilbeschreibung hilfreich

 

Im Name des Bildes (JPG oder PNG-Datei) kann das Keyword ebenso förderlich sein. Das ist besser als den Dateinamen z.B. bei „VGH57892“ zu belassen.

Die Keywords sollten möglichst sinnvoll in den Text eingebunden werden. Zu viele davon oder Keyword Stuffing kann sich negativ auswirken. Du willst ja nicht als Spammer von Pinterest eingestuft werden und gleich wieder an Reichweite verlieren.

Keywords dürfen idealerweise aus zwei oder mehreren Wörtern bestehen. Dies erhöht die Erfolgschancen. Einige Nutzer suchen auch nach einzelnen Wörtern. Dein Pin wird ebenfalls angezeigt, wenn der Suchbegriff in einem Keyword mit mehreren Wörtern vorkommt.

Du kannst auch noch ein paar Hashtags (#Beispiel) unter der Pin-Beschreibung hinzufügen, die Keywords oder Teile davon enthalten. Allerdings finden Hashtags bei der Eingabe ins Suchfeld seit einigen Monaten nicht mehr die neuesten Pins. Es werden stattdessen die relevantesten Ergebnisse angezeigt wie in der Suche ohne #. Im Name der Pinnwand oder in der Board-Beschreibung haben Hashtags keinen Nutzen.

 

Keyword-Recherche in Pinterest und bei Google

Am besten nutzt du für die Recherche Pinterest selbst. Wenn du ein Wort in die Suche eingibst, erhältst du automatisch Vorschläge für längere Suchanfragen (Autocomplete Funktion).

Du kannst darauf klicken oder du drückst nach Eingabe deines Wortes Enter. Du bekommst schon Ergebnisse angezeigt, aber hast auch die Möglichkeit die Suche noch weiter einzugrenzen. Unter dem Suchfeld werden weitere Vorschläge angezeigt, nach denen Nutzer bereits gesucht haben.

Ich zeige dir die Keyword-Recherche am Beispiel Online Geld verdienen mit Bloggen in den folgenden Screenshots.

 

Pinterest Keyword-Recherche
Pinterest Keyword-Recherche

 

Wenn man auf Online und dann auf Geld verdienen klickt, wird die Suche weiter eingeschränkt.

 

Tipps Pinterest-SEO
Tipps Pinterest-SEO

 

Man findet passendere Pins. Danach kann die Suche noch weiter eingrenzt werden. Man wählt z.B. Mit bloggen aus.

 

Keyword-Recherche in Pinterest
Keyword-Recherche in Pinterest

 

Der Vorteil dieser Suche ist, dass passgenauere Pins kommen und auch mehr deutsche Pins angezeigt werden. Bei der Suche mit einem Wort, das in mehreren Sprachen (z.B. Englisch) vorkommt, werden häufig viele englische Pins ausgespielt.

Die Ergebnisse deiner Keyword-Recherche bei Pinterest kannst du prima für deine eigenen Keywords nutzen. Denn du erfährst durch die Vorschläge von Pinterest, nach was die Mitglieder dort häufig suchen. In diesem Beispiel würde ich Geld verdienen mit Bloggen in den Titel meines Pins übernehmen. Weitere Keywords kann man in die Beschreibung des Pins packen.

Die Google Suche hat auch eine Autocomplete Funktion. Diese ist ebenso hilfreich auf der Suche nach passenden Keywords. Natürlich kannst du noch viele weitere Keyword-Tools für die Recherche benutzen. Letztendlich helfen die Keyword-Ideen der Tools bei der Optimierung für alle Suchmaschinen.

Mehr dazu erfährst du im meinem Online-Kurs SEO & Texten.

 

Online-Kurs SEO & Texten
Online-Kurs SEO & Texten

 

Optimierung außerhalb von Pinterest

Deine Webseite, die mit dem Pin verlinkt ist, sollte ebenso hochwertig und für den Nutzer ansprechend sein. Der User erwartet dort zu finden, was dein Pin versprochen hat. Wenn das nicht so ist, kann es sein, dass der Nutzer auch gleich wieder verschwindet.

 

Dies war ein kleiner Einblick zu Pinterest-SEO. Mehr zum Thema zeige ich in meinem Online-Kurs Pinterest Account Management, welcher bald erscheint. Falls du Interesse an dem Kurs hast, kannst du mir gerne schreiben an:

support (at) marketingforfans.de

Ich werde dich benachrichtigen, sobald der Kurs verfügbar ist.

 

Hier geht es zu meinen Pinterest Accounts

Pinterest Account Inseln zum Träumen: Inspiration zu vielen schönen Orten auf dieser Welt.

Pinterest Account MARKETING for FANS: Tipps rund um Online-Marketing.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.